Unser Blog zu Geldanlage, Börse und ETF

Unicorn oder Decacorn - die großen deutschen Start-ups im Blick
Home » Unser Blog zu Geldanlage, Börse und ETF » Aktien & Börse » Top 10 Start-ups: Unicorn oder Decacorn?

Top 10 Start-ups: Unicorn oder Decacorn?

Welche deutschen Start-ups sind ein Unicorn oder Decacorn? Einhörner sind mindestens eine Milliarde Dollar wert, ein Decacorn bringt zehn Milliarden auf die Waage. Unicorns und Decacorns werden (noch) nicht an der Börse gehandelt, aber das häufig nur eine Frage der Zeit.

Wer führt die Rangliste der Start-ups an?

Celonis ist das einzige deutsche Decacorn und auch ein Kandidat für die Börse. Seit Jahren gibt es Gerüchte über einen Börsengang des 2011 gegründeten Anbieters von Unternehmenssoftware. An der jüngsten Finanzierungsrunde Anfang Juni waren unter anderem Geldgeber wie T. Rowe Price oder Franklin Templeton beteiligt. Und diese haben Zugang zu privaten wie professionellen Investoren. Auch Co-Gründer Alexander Rinke äußerte sich öffentlich über die Möglichkeit eines IPOs. Seit der Finanzierungsrunde 2019 stieg die Bewertung von 2,5 Milliarden Dollar um mehr als das Vierfache auf gut 11 Milliarden Dollar.

Unicorn oder Decacorn: Wo steht Deutschland im internationalen Vergleich?

Egal ob Unicorn oder Decacorn: gerechnet wird immer in Dollar. Häufig kommen die Geldgeber aus dem Ausland und die Dollar-Bewertung erleichtert den globalen Vergleich. Deutschland liegt international in Bezug auf Anzahl und Investmentvolumen in Firmen, die als Unicorn oder Decacorn gelten, weit hinter Ländern wie USA, China, Indien oder Großbritannien.

Die Top 10 im Überblick

Zweitgrößtes deutsches Start-up nach Celonis ist Trade Republic. Der Neo-Broker sammelte Mitte Mai 900 Millionen Dollar ein und ist aktuell rund 5,3 Milliarden Dollar wert. Dahinter rangiert der alteingesessene Orthopädiespezialist Otto Bock Healthcare. Er bringt es auf eine Bewertung von 3,53 Milliarden Dollar, so die Daten von CB Insights. Ähnlich viel ist das Fintech-Startup N26 wert: 3,5 Milliarden Dollar. Dahinter folgen: FlixMobility (3 Milliarden Dollar), NuCom Group (2,2 Milliarden Dollar), Mambu (2,08 Milliarden Dollar), ATAI Life Sciences (2 Milliarden Dollar), Personio (1,7 Milliarden Dollar). Auf Rang zehn liegt Scalable Capital, der jüngste Newcomer im Club der Unicorns. Ein Investment von bestehenden Investoren sowie der chinesischen Tencent hievt die Bewertung auf 1,4 Milliarden Dollar.

 

Foto: davidvives90/pixabay

Weitere Beiträge
0 Kommentare

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zum Datenschutz

Themen

Archiv

Autoren

Blog abonnieren

Unsere Bücher

Alle Bücher

Unser Team