Unser Blog zu Geldanlage, Börse und ETF

Home » Unser Blog zu Geldanlage, Börse und ETF » Aktien & Börse » Der Dax zeigt sich nervenstark

Der Dax zeigt sich nervenstark

Unsichere politische Lage, schlechtere Konjunkturindikatoren: Das ist normalerweise der Stoff, aus dem die Angstträume von Anlegern sind. Doch der deutsche Aktienindex zeigt sich derzeit außerordentlich gelassen.

Einen Tag nach der Bundestagswahl steht der Leitindex sogar leicht im Plus – obwohl die große Koalition Geschichte ist, die AfD mit dem drittbesten Ergebnis in den Bundestag einzieht und das einzig mögliche Bündnis nicht gerade als Wunschkonstellation der Wirtschaft gilt.

Offensichtlich gehen die Anleger davon aus, dass Angela Merkel die
schwierige Dreierkoalition zwischen Union, FDP und den Grünen schon
hinbekommen und im wesentlichen für die Wirtschaft störungsfrei managen
wird.

Selbst einen unerwarteten Rückgang des ifo-Geschäftsklimaindex, der heute auch noch veröffentlicht wurde, verdauten die Anleger mit einem Achselzucken. Dabei war der wichtige Frühindikator bereits im Vormonat schwach gewesen. Und drei Rückgänge des ifo-Geschäftsklimaindex signalisierten in der Vergangenheit oft eine konjunkturelle Trendwende. Doch die Börsianer konzentrieren sich lieber auf das extrem hohe Niveau der Zufriedenheit über Lage und Erwartungen in der Wirtschaft und auf einen schwächeren Euro, der die Exportwirtschaft stützt. Immerhin steht der ifo-Index immer noch deutlich über seinem langfristigen Durchschnitt von 102,1 Punkten.

Mal sehen, wie gut die Börse diesmal als Prognostiker ist. Falls nicht, könnte es eben doch einen politisch bedingten Korrekturbedarf geben.

Weitere Beiträge
Schlagwörter:
Politik
0 Kommentare

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis zum Datenschutz

Themen

Archiv

Autoren

Blog abonnieren

Unsere Bücher

Alle Bücher

Unser Team