Unser Blog zu Geldanlage, Börse und ETF

Home » Unser Blog zu Geldanlage, Börse und ETF » Aktien & Börse » Aktien: Prognosen versus Fakten

Aktien: Prognosen versus Fakten

Der S&P 500 markierte mit gut 3000 Punkten gerade ein neues Allzeithoch. Hat er weiter Potenzial? Wenn es nach den Analysten geht: Ja, sie rechnen mit weiter steigenden Notierungen. Doch was taugen die Schätzungen?

Das Researchhaus Factset hat untersucht, ob sich die Prognosen in der Vergangenheit erfüllt haben. Betrachtet wurden dazu die kumulierten Schätzungen der Branchenanalysten für die einzelnen Aktien im S&P 500. Demnach lag das Kursziel für die kommenden 12 Monate bei 3.218,78 Punkte (Stand 2.Juli).

Factset konstatiert, dass die Analysten typischerweise zu optimistisch seien und belegt das mit konkreten Zahlen. Untersucht wurden die durchschnittliche Differenz der Kurserwartungen am Monatsende und dem Schlusskurs nach 12 Monaten. In den vergangenen fünf Jahren betrug die Abweichung 2,2 Prozent, in den vergangenen zehn Jahren 3,3 Prozent und auf 15-Jahressicht 9,8 Prozent. Vorsicht ist also angebracht.

Weitere Beiträge
Schlagwörter:
Ausland
0 Kommentare

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis zum Datenschutz

Themen

Archiv

Autoren

Blog abonnieren

Unsere Bücher

Alle Bücher

Unser Team