Unser Blog zu Geldanlage, Börse und ETF

Home » Unser Blog zu Geldanlage, Börse und ETF » Konjunktur & Wirtschaft » Freitagsfrage: Was wäre an einer „technischen Rezession“ so schlimm?

Freitagsfrage: Was wäre an einer „technischen Rezession“ so schlimm?

Die Kommentatoren freuen sich, die Börsianer sind erleichtert. Deutschlands Wirtschaft ist im dritten Quartal minimal gewachsen. Damit kam es zu keiner „technischen Rezession“, also zwei negativen Wachstumsraten in Folge. Doch ist das wirklich so wichtig?

Die Experten sind sich seit einiger Zeit einig, dass die Wirtschaft in schweres Fahrwasser gerät. Doch wie stark der Konjunkturdämpfer ausfallen wird, war wie immer umstritten. Jetzt ist klar: Auf die Verbraucher ist Verlass, und die Exporte laufen auch nicht so schlecht wie erwartet. Einen weiteren Rückgang der Wirtschaftsleistung im dritten Quartal hat es deshalb nicht gegeben.

Plus 0,1 Prozent – das ist allerdings im Rahmen der statistischen Ungenauigkeit und könnte auch bei den regelmäßigen Revisionen der Daten doch noch negativ ausfallen. Und eigentlich spielt es doch keine Rolle, ob die Wirtschaft nun um 0,1 Prozent wächst oder schrumpft, oder? Denn für die Wirtschaftsakteure ist es ja eigentlich vergleichsweise egal, was die Gesamtwirtschaft so macht.

Verbraucher richten sich nach ihrem Einkommen und der Sicherheit ihres Arbeitsplatzes, Unternehmer entscheiden nach Auftragslage und Börsianer danach, wie die Gewinnaussichten für Unternehmen sind. Doch genau hier kommt die Frage der „technischen Rezession“ wieder ins Spiel. Denn der Arbeitsplatz fühlt sich gleich ein bisschen unsicherer an, wenn die Wirtschaft im Rückwärtsgang läuft, der Auftrag erscheint für den Unternehmer vielleicht weniger sicher und die Börsianer sind auch nicht mehr so risikofreudig. Psychologisch ist es also doch sehr wichtig, ob die Wirtschaft nun wächst oder schrumpft.

Deshalb: Ja, gut dass Deutschland (zumindest bis zur Revision der Zahlen ) ganz offiziell an der technischen Rezession vorbei geschrammt ist.

Weitere Beiträge
Schlagwörter:
Anlegerwissen

0 Kommentare

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zum Datenschutz

Themen

Archiv

Autoren

Blog abonnieren

Unsere Bücher

Alle Bücher

Unser Team