Unser Blog zu Geldanlage, Börse und ETF

Home » Unser Blog zu Geldanlage, Börse und ETF » Konjunktur & Wirtschaft » Trumps Steuerreform hemmt „Buy American“

Trumps Steuerreform hemmt „Buy American“

So hat sich das US-Präsident Donald Trump wohl nicht gedacht. Seine Zölle sollen die Unternehmen dazu animieren, mehr US-Produkte zu kaufen und mehr in den USA zu produzieren, weil ausländische Waren teurer werden. Doch die Unternehmen können es sich mehrheitlich leisten, weiter zu machen wie bisher – dank der Steuerreform.

In einer Umfrage des US-Industrieverbandes gaben zwei Drittel des US-Unternehmen an, ihre Pläne wegen der neuen Zölle nicht ändern zu wollen. Sie wollen weder anders investieren, noch die Preise erhöhen noch mehr oder weniger Arbeitsplätze schaffen als ohnehin geplant. Denn zwar verteuert der eine oder andere neue Zoll die Produktion, es gibt aber finanziellen Spielraum – dank der Steuerreform, die Donald Trump Ende vergangenen Jahres unterzeichnet hat.

Die entlastet die Unternehmen nämlich erheblich und gibt ihnen so die Möglichkeit, neue Zölle zu bezahlen, ohne dass sich die Finanzlage wesentlich verschlechtert.  Mehrheitlich sind die Unternehmen ohnehin gegen den neuen, protektionistischen Kurs der US-Regierung. Und Experten bezweifeln schon lange, dass sie zu einem neuen Boom am Arbeitsmarkt führen werden.

 

Weitere Beiträge
Schlagwörter:
AuslandPolitik
0 Kommentare

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis zum Datenschutz

Themen

Archiv

Autoren

Blog abonnieren

Unsere Bücher

Alle Bücher

Unser Team